Plagiatsprüfung

Die Anforderungen an die Qualität wissenschaftlicher Arbeiten sind seit der Bologna-Studienreform nicht geringer geworden. Spätestens nach Guttenberg sollte jedem die hohe Relevanz der Wissenschaftlichkeit im Umgang mit fremder Literatur und Forschungsergebnissen bewusst sein.
 
Sicher ist sicher: Lassen Sie Ihre Arbeit auf Plagiate prüfen.
 
Tatsächlich entstehen Plagiate oftmals nicht bewusst. Erfahrungsgemäß resultieren sie sogar aus Momenten hoher Produktivität beim Schreiben der Arbeit. Besonders im “Schreibfluss” schleichen sich daher allzu oft Plagiate in wissenschaftliche Texte. Es muss sich dabei nicht zwingend um eine wortwörtliche Übernahme eines Textes handeln, moderne Software erkennt auch ein Plagiat in abgewandelten und inhaltlich ähnlichen Quellen.
 
Bitte beachten Sie, dass im Ghostwriter Service die Plagiatsprüfung und das wissenschaftliche Lektorat bereits inkludiert sind.

Unterschied Ghostwriting & Plagiat

Fälschlicherweise werden die Begriffe Ghostwriting und Plagiat oftmals gleichgesetzt.
 
• Bei Plagiaten werden Leistungen Dritter als eigene ausgegeben. Es handelt sich hierbei um den Raub geistigen Eigentums. Dieser kann mittels moderner Plagiatssoftware mit geringem Aufwand festgestellt werden.
 
• Ghostwriting bezeichnet die individuelle Texterstellung nach Auftrag. Der Ghostwriter erstellt eine akademische Arbeit nach wissenschaftlichen Standards, die einmalig ist und eine hochwertige wissenschaftliche Leistung darstellt. Nach dem Erhalt seines Honorars tritt der Geisterschreiber die Nutzungsrechte an dem akademischen Text ab. Ghostwriting nachzuweisen ist nahezu unmöglich.

Wovor schützt eine Plagiatsprüfung?

Mittlerweile nutzen alle Hochschulen und Universitäten spezialisierte Software, die Plagiatoren schnell enttarnt. Dabei muss es sich nicht um das wortwörtliche Abschreiben handeln, auch abgewandelte und inhaltlich sehr ähnliche Textpassagen und Wortkombinationen werden bei der Plagiatsprüfung erkannt. Neben dem Nichtbestehen der Prüfungsleistung, Exmatrikulation und Titelentzug resultiert sehr häufig auch ein Gesetzesverstoß in Form einer Urheberrechtsverletzung. Selbst die mangelhafte Zitation eines einzelnen Satzes kann sich so negativ auf den Werdegang auswirken. Um sich vor solchen Unannehmlichkeiten zu schützen, empfehlen wir jedem Studenten eine Plagiatsprüfung vor Abgabe seiner wissenschaftlichen Arbeit.

Links zum Plagiat

Liste bekannter Plagiatoren
Literatur zum Plagiat
Aktuelle Nachrichten zum Thema Plagiat